Weekend Warriors
History
08.01.2010 - 15:13

Es hat damit angefangen das sich Freunde von mir (Coyote), Rafoxx, Splitter und Hostage sich mit dem Sport angefreundet haben, daraufhin sich erst Springs und kurze Zeit später Blowbacks geholt haben.Das war so cirka Anfang 2001.Zuerst haben wir nur unter einander gespielt. Auch mal mit andern Freunden die Federdruckrepliken hatten.Später dann auch mal mit anderen Teams, wie z.b. mit der SGM (Softair-Gruppe-Münster). Daraus entwickelte sich eine Hobbygemeinschaft. Ich hatte ab und zu mal von Rafoxx gehört das es Spaß machen würde und wollte dann auch mal daran teilnehmen. Bald darauf bekam er sein erstes AEG und ich fand das Teil hammermäßig.

Ab Anfang Herbst 2001 war ich das erste mal dabei. MvG und Manu die auch schon länger bei den Teams mal mitgespielt hatten, waren auch zugegen, sowie Joey der auch zum ersten mal an einem Softairskirmish teilnahm. Er hatte vorher nur Softairs und Ausrüstung gesammelt, die mit dem zweiten Indochina Konflikt zu tun hatte. Seitdem habe ich (Coyote) mich immer mehr damit beschäftigt. Auch Joey fand gefallen an dem Sport. Nunja, ich habe dann den organisatorischen Teil übernommen und später dann alles was administrativ erledigt werden mußte.

Nach ausgiebiger Suche wurde ein geeignetes Gelände gefunden ( etwa Frühjahr 2002). Das wir dann auch regelmäßig genutzt haben. Nun konnte endlich richtig trainiert werden. Das Gelände fand bei den Teammitgliedern großen Zuspruch und unser Teamplay verbesserte sich zusehends. MvG, Manu , Exocet, Tigerlady und Big.K kamen kurze Zeit später nach einigen Freundschaftsspielen als feste Stammspieler zu uns.Nun hatten wir endlich ein Team aber nicht nur das, es waren auch Freundschaften daraus geworden. Anfang Mai 2002 konnte das erste Match mit HSK stattfinden. Wir haben uns auch sehr gut mit ihnen verstanden. Da das so gut geklappt hatte dachte man sich wieso nicht mal ein zahlenmäßig stärkeres und bekanntes Team zu uns einladen? Also hat man sich mal mit der GL in Verbindung gesetzt.

Diese waren sehr erfreut über unsere Einlandung und machten ein Termin aus. Alles ging sehr schnell und unkompliziert. Schon waren sie da alle haben sich mal gefreut die Spieler der legendären GL kennen zulernen. Leider wurde unser Spiel von der Polizei gestoppt und aufgelöst. Alle unsere Softair´s sowie Zubehör wurden beschlagnahmt und die Personalien aufgenommen. Jetzt fingen wir wieder von vorne an, auf legale Weise, und werden schauen was der Airsoftgemeinde in Deutschland die neuen Gesetze bringen.Nachdem wir einige Zeit gebraucht haben, um wieder neuen Mut zu fassen und das Interesse langsam wieder kam. Fing ich an das Team langsam wieder aufleben zu lassen. Schnell waren alle wieder dabei. Nun brauchte man ein eigenes Gelände, neue Ausrüstung und Spieler. Anfang 2003 lernten wir V-Man kennen.Es stelle sich heraus das er optimal zu uns passte. Durch ihn sind wir auch wieder zu einem Spielgelände gekommen. Nun konnte es endlich wieder losgehen und schnell waren die Wochenenden mit Softair ausgebucht. Alte Kontakte zu andern Teams wurden wieder aufgenommen und nach kurzer Zeit kam auch Shooter zu uns. Danach wurde das erste 48h Spiel mit dem Team HSK abgehalten. Ach unsere lang inaktiven Spieler Big K. und Tigerlady waren wieder da. Zum selben Zeitpunkt hat MvG das Team verlassen, der seit Anfang an dabei war. Man trainierte immer öfter mit dem HSK.Kurz vor dem ersten Auslandspiel fanden Masterkiller und Clemens, zwei hervorragende Spieler, zu uns.

Mittlerweile sind wir acht Mitglieder und freuen uns immer wieder auf neue Bekanntschaften. Ende des Jahres 2003 mussten wir doch leider drei Spieler aus unseren Reihen gehen lassen, da sie nichtmehr die Zeit für diesen Sport fanden.Nun hoffen wir auf guten Ersatz...und jede Menge weitere tolle Spieltage...



mac71


gedruckt am 20.06.2018 - 09:26
http://www.airsoftteam-weekendwarriors.de/include.php?path=content&contentid=12